normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten   

Mitteilungsblatt

 

Freizeitbad

 

Geoportal

Hochwildschutzpark

 

VHS

 

Zukunftsideen

 

Gelobtes Land

Rheinböllen vernetzt
     +++  Der Beauftragte informiert:  +++     
     +++  Volker Aßmann erhält besondere Ehrung  +++     
06764 390
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Wohnungsgeberbestätigung


Allgemeine Informationen

Mitwirkungspflicht des Wohnungsgebers wird bei An-, Um- und Abmeldungen wieder eingeführt

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mit Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetzes (BMG) zum 1. November 2015 wird die Mitwirkungspflicht der Wohnungsgeber bei An-, Um- und Abmeldungen wieder eingeführt. Vermieter müssen den Mietern eine schriftliche Wohnungsgeberbestätigung zur Vorlage bei der Meldebehörde ausstellen. Die Meldungen müssen innerhalb von 2 Wochen erfolgen.

 

Ab dem 1. November 2015 ist daher zu beachten, dass bei

  • jeder Anmeldung,
  • jeder Ummeldung und
  • jeder Abmeldung ins Ausland

 

die Wohnungsgeberbestätigung vorgelegt werden muss!

Die Vorlage des Mietvertrages reicht nicht aus!

 

Bitte ersparen Sie sich unnötige Wartezeiten und bringen Sie die ausgefüllte und unterschriebene Bestätigung für Ihre Anmeldung im Bürgerbüro direkt mit. Ohne diese kann keine Bearbeitung erfolgen.

 

Wenn Sie eine eigene Wohnung bewohnen, also die Eigentümerin/der Eigentümer sind, geben Sie künftig eine solche Erklärung für sich selbst ab.

Abmelden müssen Sie sich nur, wenn Sie ins Ausland verziehen; auch dann ist eine Bestätigung des Wohnungsgebers über Ihren Auszug vorzulegen.

Liebe Vermieterinnen und Vermieter,

das neue Bundesmeldegesetz bringt auch für Sie zum 1. November 2015 Änderungen mit sich. Künftig ist bei jedem Einzug und in wenigen Fällen auch bei Auszug (Wegzug ins Ausland, ersatzlose Aufgabe einer Nebenwohnung) vom Wohnungsgeber eine Bestätigung auszustellen, die der Wohnungsnehmer zur Erledigung des Meldevorgangs benötigt.

Wohnungsgeber sind insbesondere Vermieter  oder auch ihre Beauftragte; dazu gehören auch Wohnungsverwalter. Im Falle der Untervermietung muss sich der Mieter den meldepflichtigen Vorgang sowohl vom Hauptmieter als auch vom Eigentümer auf dem amtlichen Vordruck bestätigen lassen.

 

Wir bitten die Wohnungsgeber die erforderlichen Bescheinigungen innerhalb der gesetzlichen Frist von 2 Wochen auszustellen, damit die Wohnungsnehmer ihrerseits fristgerecht die erforderlichen Meldevorgänge vornehmen können.

 

Für die Beantwortung von Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen unseres Bürgerbüros während den Dienststunden gerne zur Verfügung.

 

Sie erreichen unser Bürgerbüro unter den Rufnummern 06764-3930 und 06764-3931.

Anfragen können Sie auch gerne per E-Mail an meldeamt@rheinboellen.de richten


Ansprechpartner

Fachbereich 2 Bürgerdienste (Bürgerbüro)


Tatjana Isinger
Zimmer 008
Am Markt 1
55494 Rheinböllen
Telefon 06764 39-31
Telefax 06764 39-58
E-Mail

Alexander Müller
Zimmer 006 / 008
Am Markt 1
55494 Rheinböllen
Telefon 06764 3929
Telefax 06764 39858
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).