normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten   

Mitteilungsblatt

 

Geoportal

 

Zukunftsideen

 

Freizeitbad

 

Hochwildschutz

 

VHS

Rheinböllen vernetzt
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Wasserwerte VG Werke Rheinböllen Stand 01.01.2016

Verbandsgemeinde Rheinböllen, den 09.05.2016

Ortsgemeinde

Parameter



Messwert

Grenzwert

Argenthal,

Schnorbach,
OT Kleinweidelbach,
Mörschbach,

Benzweiler,
Liebshausen,

Kisselbach,
Steinbach  

Gesamthärte:

Härtebereich:
Calcium:
Magnesium:
Eisen:
Mangan:
Nitrat:
pH-Wert:
Leitfähigkeit:

bei 20°C

°dH

mmol/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
µS/cm



8,00

1,42 mittel
37,0

14,0

<0,01
<0,005

<5,0
7,7

254



--
--
--
--
50
0,2
0,05
50
6,5-9,5
2500



Dichtelbach

Gesamthärte:

Härtebereich:
Calcium:
Magnesium:
Eisen:
Mangan:
Nitrat:
pH-Wert:
Leitfähigkeit:

bei 20°C

°dH

mmol/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
µS/cm



10,5

 

1,88 mittel
51,9

14,2
<0,01
<0,005
1,7

7,6

317



--
--
--
--
50
0,2
0,05
50
6,5-9,5
2500



Ellern

Gesamthärte:

Härtebereich:
Calcium:
Magnesium:
Eisen:
Mangan:
Nitrat:
pH-Wert:
Leitfähigkeit:

bei 20°C

°dH

mmol/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
µS/cm



2,33

 

0,42 weich

9,5
4,35

<0,01
<0,005
2,7

8,40

85 

--
--
--
--
50
0,2
0,05
50
6,5-9,5
2500 

Erbach

Gesamthärte:

Härtebereich:
Calcium:
Magnesium:
Eisen:
Mangan:
Nitrat:
pH-Wert:
Leitfähigkeit:

bei 20°C

°dH

mmol/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
µS/cm



7,92

 

1,41 weichl
38,8

10,8

<0,01

  <0,005

<0,5
7,5

245

 

--
--
--
--
50
0,2
0,05
50
6,5-9,5
2500



Riesweiler

Gesamthärte:

Härtebereich:
Calcium:
Magnesium:
Eisen:
Mangan:
Nitrat:
pH-Wert:
Leitfähigkeit:

bei 20°C

°dH

mmol/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
mg/L
µS/cm



3,03


0,68 weich
20,6

3,96

 <0,005
  0,012

3,4
7,64

102



--
--
--
--
50
0,2
0,05
50
6,5-9,5
2500



 

Neuregelung der Härtebereiche]

Am 1. Februar 2007 wurde vom Deutschen Bundestag die Neufassung des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes[4] (WRMG) beschlossen, das am 5. Mai 2007 in Kraft getreten ist. Darin wurden u. a. die Härtebereiche an europäische Standards angepasst und die Angabe Millimol Gesamthärte je Liter wird durch die (aus chemischer Sicht unsinnige) Angabe Millimol Calciumcarbonat je Liter ersetzt. Wasserversorgungsunternehmen werden wohl weiterhin auch die Gesamthärte veröffentlichen, dies ist im Gesetz aber nicht vorgeschrieben. Nach Stellungnahmen des BMU gegenüber der DVGW[5] soll Millimol Calciumcarbonat je Liter unverändert als Millimol Gesamthärte je Liter aufgefasst werden. Die neuen Härtebereiche unterscheiden sich kaum von den bisherigen, nur werden die Bereiche 3 und 4 zum Härtebereich „hart“ zusammengelegt und die Ziffern 1,2,3 und 4 werden durch die – bereits gebräuchlichen – Beschreibungen „weich“, „mittel“ und „hart“ ersetzt. Die neuen Härtebereiche sind wie folgt definiert:

 

 

 

Härtebereich

Millimol Calciumcarbonat

je Liter

°dH

Härtebereiche

 weich

weniger als 1,5

weniger als 8,4 °dH

I

mittel

1,5 bis 2,5

8,4 bis 14 °dH

II

hart

mehr als 2,5

mehr als 14 °dH

III