normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten   

Mitteilungsblatt

 

Geoportal

 

Zukunftsideen

 

Freizeitbad

 

Hochwildschutz

 

VHS

Rheinböllen vernetzt
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Feuerwehrleute beweisen ihr Können

Verbandsgemeinde Rheinböllen, den 12.09.2016

Am Sonntag, 11. September 2016 trafen sich bereits um 10 Uhr in der Früh alle zehn Feuerwehren der Verbandsgemeinde Rheinböllen an der Römerhalle in Dichtelbach. Bei herrlichsten Wetterbedingungen konnten die Floriansjünger zu ihrem alljährlichen Feuerwehrtag antreten. Sie kämpften sich durch die Staffelübung und kuppelten, leinten und löschten was das Zeug hält. Es macht jedes Jahr viel Spaß und es begeistert, in die erwartungsvollen Gesichter zu schauen, wenn die Sieger des Wettkampfes verkündet werden. Bevor es jedoch soweit ist, haben sich die Floriansjünger zu Hause in ihren Wehren auf den großen Feuerwehrtag vorbereitet. Und die Bemühungen lohnen sich. Der Kampfgeist wird geweckt, aber besonders schön ist, dass die Kameradschaft unter unseren 10 Feuerwehren äußerst lobenswert und gut ist. Ein solch gelungener Tag macht allen Spaß!

 

Am Ende des Tages stand fest:

 

Die Feuerwehrkameraden aus Kisselbach holten sich verdient den 1. Platz.

Auf Rang 2 platzierten sich die Gastgeber aus Dichtelbach, gefolgt von ihren Nachbarn aus Erbach auf dem 3. Platz.

Viele Lacher und Freudentränen brachte der Gaudiwettkampf, bei dem es natürlich um Wasser und unter anderem um das Fortkommen mit einem Bobby Car ging. Hier holte sich die Feuerwehr aus Liebshausen vor der Kameraden aus Rheinböllen auf dem 2. und der Steinbacher Feuerwehr auf dem 3. Platz den Sieg.

Bürgermeister Arno Imig begrüßte dann am Nachmittag neben Wehrleiter Volker Aßmann, Wehrführer Mike Alt und Ortsbürgermeister Martin Huhn alle Feuerwehren mit ihren Familien in der voll besetzten Römerhalle. Nach einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr durfte Arno Imig folgende Feuerwehrkameraden befördern:

 

  • Zur/m Oberfeuerwehrfrau/mann: Kevin Jäger (FFw Erbach), Niklas Leonhard (FFw Liebshausen) und Angelina Theobald (FFw Rheinböllen)

 

  • Zum Hauptfeuerwehrmann: Frank Laube (FFw Mörschbach), Johnny Bruce und Patrick Helf (FFw Rheinböllen)

 

  • Zum Löschmeister: Wolfgang Müller (FFw Ellern) und Klemens Wald (FFw Kisselbach)

 

  • Zum Brandmeister: Christian Aßmann (FFw Argenthal) und Fortunato Castronovo (FFw Liebshausen)

 

  • Zum Oberbrandmeister: Kim Dönsdorf (FFw Argenthal)


Neben den Beförderungen konnten ebenso viele Feuerwehrkameraden für ihren jahrzehntelangen uneigennützigen und freiwilligen Feuerwehrdienst zum Wohle der Allgemeinheit geehrt werden:

Mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst: Wolfgang Müller (FFw Ellern), Andreas Ginzel und Sebastian Hermann (FFw Rheinböllen)

 

Mit dem Goldenen Feuerwehrehrenzeichen für 35 Jahre aktiven Dienst wurden bzw. werden durch den Landrat und nun durch Bürgermeister Imig geehrt: Alfred Klein und Peter Starck (FFw Erbach), Norbert Ballbach und Wolfgang Wendling (FFw Dichtelbach), Franz-Josef Liesenfeld ( FFw Kisselbach), Manfred Kurz ( FFw Riesweiler)

 

Gleich für 45 Jahre aktiven Dienst wurde Peter Kasper von der FFw Kisselbach geehrt. Dies ist eine seltene Ehrung, die bislang in der Verbandsgemeinde Rheinböllen nur einmal erteilt wurde.

Letztendlich kann wieder gesagt werden, dass es ein toller und sehr schöner Tag war, der traditionell beibehalten werden sollte. Die Feuerwehren arbeiten nicht nur bei Einsätzen zusammen, sondern auch während ihrer Freizeit und fördern so die Kameradschaft und das gute Miteinander. Ein großer Dank gilt hierfür allen aktiven Kameraden für ihre wertvolle und wichtige Arbeit in der Feuerwehr. Ein Dankeschön aber auch an die Freiwillige Feuerwehr Dichtelbach, die sich viel Mühe rund um den Tag mit der Organisation gemacht hat.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Feuerwehrleute beweisen ihr Können

Fotoserien zu der Meldung


Wettkampf der VG-Feuerwehren 2016 (12.09.2016)