normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten   

Mitteilungsblatt

 

Freizeitbad

 

Geoportal

Hochwildschutzpark

 

VHS

 

Zukunftsideen

 

Gelobtes Land

Rheinböllen vernetzt
06764 390
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Frau Ursula Tenhaeff aus Ellern wurde 100 Jahre alt

Verbandsgemeinde Rheinböllen

In diesem Monat konnte Frau Ursula Tenhaeff aus Ellern ihren 100sten Geburtstag feiern. Frau Tenhaeff ist eine geborene Frau Althaus und wurde 1919 in Neuwied geboren. Seit 1946 lebt sie in Ellern. Der Name Tenhaeff ist in der gesamten Region und darüber hinaus als Industriebetrieb der Säge- und Möbelbranche bekannt.

Frau Tenhaeff erfreut sich auch in diesem hohen Alter guter Gesundheit, ist noch gut zu Fuß und unternimmt noch regelmäßig Spaziergänge von ihrem Haus aus in die Umgebung. Auch nahm sie immer noch an organisierten Reisen teil und ist nach wie vor musikalisch, kulturell, gesellschaftlich und auch an allen anderen aktuellen Tagesthemen sehr interessiert.

Zu der Feier im Benjamin-Kossuth-Haus war neben der Familie mit Kindern, Enkeln und Urenkeln, Verwandten, Freunden und Nachbarn auch der Frauenchor und der Männerchor Ellern eingeladen. Die beide Chöre überbrachten jeweils mehrere musikalische Ständchen, was die Jubilarin und die Gäste mit großem Beifall honorierten.

Für die Ortsgemeinde Ellern gratulierte Ortsbürgermeister Friedhelm Dämgen, für die Verbandsgemeinde der Beauftragte für die Aufgaben des Bürgermeisters, Arno Imig und für den Rhein-Hunsrück-Kreis die 1. Kreisbeigeordnete Rita Lanius-Heck, die auch ein Gratulationsschreiben der Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte.

Frau Tenhaeff genoss ihren Ehrentag mit sichtlicher Freude und wir freuen uns alle mit ihr über diesen schönen und seltenen Anlass. Frau Tenhaeff ist derzeit die älteste Bürgerin der Verbandsgemeinde Rheinböllen.

Herzlichen Glückwunsch, viel Gesundheit und noch schöne Jahre, liebe Frau Tenhaeff.

 

Foto: Die Jubilarin Frau Ursula Tenhaeff mit zwei ihrer Urenkel