normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten   
     +++  Neujahrsempfang 2018  +++     
     +++  Der Bürgermeister informiert!  +++     
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Fachbereich Organisation

Die Verbandsgemeinde, die Ortsgemeinden und die Stadt Rheinböllen beschäftigen zurzeit 7 (7) Beamte, und 138 (141) Beschäftigte.

Von den 141 Beschäftigten gehören 6 (6) Personen dem Forstzweckverband Rheinböllen an und in den 4 Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde (Ellern, Rheinböllen und Kisselbach) sind hiervon 56 (54)  Personen beschäftigt. Dazu absolvieren 8 (8) Personen ihr Berufspraktikum bzw. ihren Bundesfreiwilligendienst oder ihr Freiwilliges Soziales Jahr.

 

In den Grundschulen Argenthal, Rheinböllen und Riesweiler sind 12 (10) Personen beschäftigt.

Außerdem beschäftigen die Verbandsgemeinde Rheinböllen, die Stadt und die Ortsgemeinden im Jahr 2013 zusätzlich 95 (102) unständig Beschäftigte als Gemeindebeauftragte und in kurzfristigen Arbeitsverhältnissen.

 

Am 1. August 2015 wurde Sina Bengard aus Argenthal als Auszubildende für den Beruf der Verwaltungsfachangestellten eingestellt. Zurzeit sind bei der Verbandsgemeinde insgesamt 4 Auszubildende beschäftigt.

 

Durch eine neu geschaffene Stelle für die Arbeiten rund um die Flüchtlingshilfe und Umverteilung innerhalb des Fachbereichs 2 wurde Kerstin Johann-Beitz zum 1.6.2015 in Teilzeit eingestellt.

 

Das Freizeitbad Rheinböllen wird ab 1.10.2015 durch Stefan Gantner als Fachangestellter für Bäderbetriebe verstärkt. Zum 31.07.15 beendete Betriebsleiter Werner Helwig dort sein Arbeitsverhältnis.

 

Ralf Allmendinger wurde zum 1.11.2015 als Techniker des Fachbereiches 3 – Bauamt, eingestellt.

 

Bernd Eisenhauer konnte am 1. November 2015 auf 25 Dienstjahre bei der Stadt Rheinböllen zurückblicken. Bärbel Blank feierte am 19. November 2015 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum im Kindergarten Arche Noah Rheinböllen.

 

Am 31. Dezember 2015 beendete Friedhelm Röse, Techniker der VG-Werke die Freistellungsphase der Altersteilzeit und befindet sich nunmehr im Ruhestand, zuvor feierte er noch am 13.10.2015 sein 40-jähriges Dienstjubiläum.