normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten   

Mitteilungsblatt

 

Geoportal

 

Zukunftsideen

 

Freizeitbad

 

Hochwildschutz

 

VHS

Rheinböllen vernetzt
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

TuS Jahn 1905 e.V. Argenthal mit Unterabteilung

Werner Boos

Im Südhang 5
55496 Argenthal

Telefon 06761 916916


www.tusjahnargenthal.de


Veranstaltungen


29.06.​2019 bis
01.07.​2019
17:00 Uhr
 
07.08.​2019 bis
10.08.​2019
09:00 Uhr
Koop-Ferienfreizeit mit Abschlussveranstaltung
Die Kooperation der Sportvereine aus Dichtelbach, Rheinböllen, Mörschbach, Liebshausen, Ellern, ... [mehr]
 
07.09.​2019
10:00 Uhr
Spendenlauf
Am Samstag, dem 7.September findet zum zweitenmal ein Spendenlauf statt. Nähere Infos folgen. [mehr]
 
26.10.​2019
15:00 Uhr
22. Tanzfestival mit Gaumeisterschaften
Samstag 26.10.2019, Chur-Pfalz-Halle, Argenthal Beginn 16:00 Uhr Einlass 15:00 ... [mehr]
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Lockerer Aufgalopp in Sohren

(25.06.2019)

Mit einem kleinen Team waren wir zum 5. Lauf der Hunsrücker Laufserie in Sohren vertreten. Insgesamt 12 Läufer und Läuferinnen gingen über die verschiedenen Strecken. Bis auf den Bambini-Lauf waren wir bei allen vertreten. Die besten Ergebnisse erzielten die beiden Youngster Jennifer Muxfeld und Robin Kunz. Jennifer kam als erstes Mädchen beim 1000 Meter Lauf im Ziel an. Robin durfte sich über den 2 Gesamtplatz und den Sieg in seiner AK freuen.

Vordere Plätze erliefen sich im anschließenden 2000 Meter Lauf Julian Kunz und Leon Sonne. Wie Robin zufuhr gelang Leon im Gesamtranking Platz 2 und der AK Sieg. Julian kam als 5. bei den Jungs an der Gemeindehalle an.

Das Familienergebnis der Familie Sonne komplettierten Alexander als AK-Sieger und Sandra als 4. ihrer Klasse.

Auf fast allen Strecken, war die Familie Sinß/Fischer vertreten. Die Jüngsten, Florian und Rafael kamen als 5. und 12. am Zielstrich an. Gabriel und Kilian durften bei der Siegerehrung jeweils den Podiumsplatz 2 erklimmen. Hierauf nahmen auch Andrea und Dirk Platz.

Nun geht es als nächstes zum Feierabendlauf nach Kastellaun, wo nach der Prognose ein heißes Rennen erwartet wird. Wir werden berichten, ob und wie wir den Asphalt dort zum Glühen gebracht haben.

   

Foto zur Meldung: Lockerer Aufgalopp in Sohren
Foto: Lockerer Aufgalopp in Sohren

TuSer bei Sportlerehrung der VG Rheinböllen

(13.06.2019)

Ein letzten Mal fand die Sportlerehrung der VG Rheinböllen statt, bevor sie im nächsten Jahr mit Simmern fusioniert. Mit insgesamt 26 Athleten war diesmal der TuS vertreten. Neben den Leichtathleten vertraten die Maniac den Verein im Sitzungssaal des Rathauses.

Nach ein paar eingehenden Worten durch Verbandsbürgermeister Imig, wurden zunächst die Leichtathleten geehrt. Hier kamen Lea Kunz, Rafael Sinß, Lorena Seider und Dirk Fischer vom TuS, sowie Florian, Dieter und Robin Kunz aus Rheinböllen in den Genuss einer Urkunde und einer Medaille. Daneben gab es noch Präsente u.a.  Kinogutscheine aus der Hand der Ortsbürgermeisterin Sarah Groß.

Im Bereich der Leichtathletik wurden noch die Sportler der LLG Hunsrück geehrt.

Mit dem kompletten Team waren die " Maniac" angetreten. Sie wurden im Bereich  "Tanz"  für ihre sportlichen Erfolge im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Bleibt zu hoffen, dass diese Ehrung Ansporn ist, weiter aktiv und mit Ehrgeiz ins Training zu gehen, um die Erfolge zu bestätigen.

 

Ein Dank an die VG, insbesondere an Frau Gutenberger, die es ermöglicht, dass die  Sportler einmal mehr im Fokus der Öffentlichkeit sind, wie auch Herr Imig in seiner Rede erwähnte.

 

 

Foto zur Meldung: TuSer bei Sportlerehrung der VG Rheinböllen
Foto: TuSer bei Sportlerehrung der VG Rheinböllen

Newsletter- Immer auf dem Laufenden bleiben

(31.05.2019)

Du willst nix mehr verpassen, was im und rund um den TuS passiert? Dann abonnier unsreren Newsletter. Einfach eine Nachricht über unseren Menüpunkt " Kontakt" verschicken und regelmässig Informationen bekommen.

Foto zur Meldung: Newsletter- Immer auf dem Laufenden bleiben
Foto: Newsletter

Familientag beim Vatertagslauf in Rhaunen

(30.05.2019)

"Laufen+Essen+Geselligkeit" ist das Motto des Vatertagslaufes in Rhauen. Unter den Veranstaltungen der Hunsrücker Serie ist dieser Lauf mit Sicherheit der familärste. Wo sonst sieht man ganze Familien zusammen durch den Wald rennen und hüpfen.Und wo zockt der Junior im Endspurt den Papa ab ( ohne Rücksicht auf den Vatertag). Hier stehen nicht Platzierungen und Zeiten im Vordergrung, hier geht es allein um das miteinander. Auch nach dem Lauf bei Steak, Kaffee und Kuchen.

Ein großes Lob an das Orga-Team um Norbert Glöckner und Johannes Jaenicke, die sich immer mal etwas neues einfallen lassen, um die Veranstaltung attraktiv zu halten.In diesem Jahr kam ein geführter Trail-Lauf hinzu, ganz ohne Wettkampfcharakter. Schön auch die Motivationsschilder auf der Strecke, die es seit geraumer Zeit gibt.

Und so verwundert es nicht, dass auch 19 Mitglieder des TuS im  Nachbarkreis vertreten waren. Davon stellten die Familien Melsheimer/Berg, Sonne, Meyer/Gellings und Fischer/Sinß alleine 14 Läufer und  stets durften sich die Väter hinter ihren Kindern in der Ergebnisliste einreihen.

Auch wenn, wie bereits erwähnt, nicht Zeiten und Plätze an erster Stelle stehen, sollten aber doch Lea Kunz und Robin Kunz genannt werden. Lea erlief sich einen tollen 2. Platz in ihrer AK und wurde 7 im Gesamtranking bei den Mädchen. Robin kam als erster bei den Jüngsten mit einer Zeit von 17:33 Minuten über die 3,46 Kilometer über die Ziellinie.Der schnellste der TuS-Familie an diesem Tag war allerdings Jona Gellings in 16:12 Minuten. Dies bedeutete den 11. Platz im Klassement.

Man darf nun gespannt sein, was sich die Rhauner für das nächste Jahr einfallen sein, wenn es zum 10. Mal heißt :"Laufen+Essen+Geselligkeit". Wir werden bestimmt wieder mit von der Partie sein.

Foto zur Meldung: Familientag beim Vatertagslauf in Rhaunen
Foto: Gut gemacht

Geänderte Trainingszeiten Leichtathletik

(26.05.2019)

Die Leichtathleten haben im Juni geänderte Trainingszeiten.

Dienstag,  17 – 18.00 Uhr (Jahrgänge 2010-2013)

Dienstag,  17 – 18.30 Uhr (ab Jahrgang 2009 und älter)

Donnerstag:  16 - 17 Uhr ( Jahrgänge 2010-2013)

Donnerstag:  17 - 18.30 Uhr (Jahrgänge 2009 und älter)

 

Trainer: Dirk Fischer (C-Lizenz Breitensport/B-Lizenz Ganztagsschule)

               Peter Daun  (Sportlehrer)

 

Wo:   Sportzentrum Simmern

Foto zur Meldung: Geänderte Trainingszeiten Leichtathletik
Foto: Geänderte Trainingszeiten Leichtathletik

Blau-weiße Funken verzaubern!

(22.05.2019)


Am 5. Mai präsentierte sich in Riesweiler unsere mittlerweile 16-köpfige Kindergarde unter ihrem neuen Namen „Funkenzauber“. Wie schon der Name erwähnt, konnten auch hier die Mädels im Alter von 6  bis 12 Jahren mit ihrem aktuellen Tanz die Anwesenden verzaubern - nicht zuletzt durch ihre strahlenden Gesichter. Ihre Motivation und auch die Musik luden Eltern aber auch alle anderen Gäste zum Mitklatschen ein.

Zur Erinnerung posierten alle im Anschluss für ein gemeinsames Teamfoto. Und das Training für die neue Saison läuft auch schon auf Hochtouren…

Foto zur Meldung: Blau-weiße Funken verzaubern!
Foto: Blau-weiße Funken verzaubern!

Vize-Meisterin Lorena Seider

(19.05.2019)

Ein spannender Tag stand für  Julian Kunz und Lorena Seider von der TuS Leichtahletikabteilung am heutigen Sonntag auf dem Programm. Erstmalig nahmen sie an Rheinland-Meisterschaften statt die im Rhein-Wied Stadion ausgetragen wurden.

Beide starteten im Block Lauf. Sie mussten  sich den Disziplinen 60 Meter Hürden, Weitsprung, Ballwurf, 75 Meter Lauf und den 800 Metern stellen. Ziel war, dass beide Wettbewerbserfahrung sammeln.

Julian war in der M13 unterwegs und konnte durch gute Leistungen überzeugen. Am Ende sprang für ihn der 9. Platz heraus.

Spannend war der Verlauf der W13, in der Lorena an den Start ging. Zu Beginn stand der Weitsprung auf dem Programm. Mit 3,89 Meter blieb sie ein wenig unter ihren Möglichkeiten. Im anschließenden 60 Meter-Hürden Sprint, überzeugte sie mit guten 11,22 Sekunden. Damit stand sie auf Rang 5 der Gesamtwertung. Nun kam ihre Paradedisziplin, der Ballweitwurf. Hier gelangen ihr stolze 40,5 Meter. Damit kletterte sie auf Rang 2, den Lorena auch nach dem 75 Meter Sprint innehatte. Die Zweit und Drittplatzierte folgten mit 14 bzw. 55 Punkten Abstand.

Nun galt es den abschließenden 800 Meter Lauf gut zu überstehen. Taktisch klug ging sie die ersten 400 Meter an. Bis zur 600 Meter Marke konnte sie der 3 und 4. Platzierten folgen. Musste dann aber abreißen lassen. In sehr guten 2:51 erreichte Lorena das Ziel. Nun hieß es warten Und....es reichte am Ende zur Vize-Rheinlandmeisterschaft. Was für ein Erfolg für die junge Athletin des TuS.

 

Foto zur Meldung: Vize-Meisterin Lorena Seider
Foto: Vize-Meisterin Lorena Seider

Leichtathleten beim Läuferabend vertreten

(17.05.2019)

Beim bestens organisiertem Läuferabend der LLG Hunsrück und der TSV Emmelshausen waren auch die Farben des TuS auf der Rundbahn unterwegs.Zielvorgabe bei dieser Veranstaltung war für die jungen Athleten ein gutes Ergebnis für das Sportabzeichen im Bereich Ausdauer zu erzielen. Daneben sollten  Lorena Seider und Julian Kunz Erfahrungen auf der Tartanbahn für die anstehenden Rheinland-Meisterschaften sammeln.Erfreulich aus Trainersicht, dass die Zielvorgabe erreicht wurde und alle im Ausdauerbereich mindestens im Silberbereich waren und ihre Zeiten aus dem Vorjahr verbessern konnten.

Dabei lief Julian knapp an der 3 Minuten Marke über die 800 Meter vorbei.

Lorena absolvierte vor den beiden Stadionrunden, noch den 75- Meter Lauf. Mit 11,02 Sekunden war sie die schnellste über diese Distanz.

Foto zur Meldung: Leichtathleten beim Läuferabend vertreten
Foto: Nachbesprechung

Erneut erfolgreiches Wochenende für "Maniacs"

(13.05.2019)

Der 11.Mai war ein guter Tag zum Tanzen!

Nach dem Erfolg der Vorwoche in Rheinböllen ging es ins Rheinhessische

Als Startnumner 2, hieß es direkt zu Beginn des Turniers, alles Geben, alles Heben, Lachen und jede Menge Spaß haben.

Ohne Eltern, nur mit 3 Trainer und 3 Fahrern konnten 18 Wächter Framersheim mit nach Persien nehmen. Vom ersten Moment an, waren alle in Unserem Bann gefangen. Es war ein perfekter Auftritt, der von vielen tollen Gruppen, nicht getoppt werden konnte. Somit hieße es am späten Nachmittag, der 1. Platz geht an das Maniac Dance Team vom TUS Jahn Argenthal
Wir gratulieren allen Gruppen zu Ihren Platzierungen . Es ist immer wieder toll mit Freunden auf der Bühne zu stehen!

 

Foto zur Meldung: Erneut erfolgreiches Wochenende für "Maniacs"
Foto: Erneut erfolgreiches Wochenende für "Maniacs"

Junge Leichtathleten trotzen dem Wetter

(11.05.2019)

Auch beim 2. Lauf der Hunsrück Laufserie in Holzfeld war der Verbindung zu Petrus wohl ein wenig gestört. Zumindest war er den Kindern und Jugendlichen nicht hold. Sie wurden nicht nur von unten Nass, sondern auch von oben. Und so lief wohl am Samstagabend die eine oder andere Waschmaschine.

Obwohl der Platz in Holzfeld ein wenig an den Platz 1974 beim Spiel Deutschland gegen Polen glich, startete das Team um Elisabeth Ruggenthaler pünktlich um 16 Uhr den ersten Lauf. Hier feierte die kleine Marie Ahlert ihren Premierenlauf bei den Bambinis. Ihr gelang auf Anhieb ein 2.Platz.Als Lohn gab es einen Pokal und fast noch viel wichtiger ein Schokobrötchen

Beim nächsten Pfützenrennen  durften die jungen Damen der U8 und U10 ran. Hier durfte sich nach einen fulminanten Endspurt Teresa Fleuth  über einen Pokal freuen. Einen Ehrenplatz bekommt sicherlich auch die Trophäen von Sydney Bast, die dritte wurde. Knapp hinter Sydney lief Sophie Ahlert ins Ziel. Über den 4. Bzw. 6 Platz und ein Schokobrötchen durften sich Jenny Muxfeld und Magdalena Schmidt freuen.

Anschließend durften sich Rafael und Florian Sinß, sowie Sammy Bast in den Matsch stürzen. Die taten sie mit Bravour. Rafael musste sich nur knapp geschlagen geben und kam als zweiter ins Ziel.

Bevor die Erwachsenen an den Start gingen durften sich die Kids ab Jahrgang 2009 an den 1500 Meter austoben. Hier depütierte Lena Zawadski, die auch zum ersten für den TuS an den Start ging. Sie machte ihre Aufgabe sehr gut und wurde 9 in ihrer AK. Einen Pokal dürfen jetzt Lea Kunz, ihr Bruder Jan und Gabriel Sinß ihr Eigen nennen, die jeweils auf dem 2. Podestplatz landeten. Einen guten 12. Gesamtplatz erlief Kilian Sinß.

Nachdem dann die Kinder- und Jugendläufe absolviert waren, fand wohl doch noch jemand den Wasserhahn. Somit konnten dann die Hauptläufe zumindest von oben her trocken, gestartet werden.

Hier liefen Andrea Sinß und ihr Mann Dirk die 10 Kilometer. Etwas mehr al 1 Stunde kamen dabei für Andrea heraus. Ihr Mann lieferte sich mit der späteren Frauensiegerin Lena Müller bis Kilometer 9 ein abwechslungsreiches Rennen. Musste aber am Ende (gerne) der Jugend den Vortritt lassen. Es reichte aber zum 8. Platz in der Gesamtwertung.

Neben dem Kompliment an das Team um Elisabeth Ruggenthaler, dass einen reibungslosen Ablauf mit schnellen Siegerehrungen da bot, auch ein großes Lob an alle Kids, die dem Wetter getrotzt haben und trotzdem ihre Leistungen aus dem vergangenen Jahr fast durchgehend unterboten haben.

 

Foto zur Meldung: Junge Leichtathleten trotzen dem Wetter
Foto: Junge Leichtathleten trotzen dem Wetter

"Maniac" werden Rheinböllener Stadtmeister

(05.05.2019)

Fast ein Heimspiel hatte diesmal die Tanzgruppe "Maniac",beim stimmungsvollen Turnier der Tanzgruppe Youngstars der AWO. Die Wächter konnten auch hier die Jury und das Publikum überzeugen und belegten jeweils den 1. Platz.

 

Foto zur Meldung: "Maniac" werden Rheinböllener Stadtmeister
Foto: Stadtmeister Rheinböllen 2019

Guter Start in die Laufserie

(28.04.2019)

Trotz Ferien und feuchtfröhlichem Wetter machten sich 16 unentwegte Leichtathleten des TuS auf den Weg nach Laubach.Und man darf sagen: Alle haben ihre Sache sehr gut gemacht .Fast  alle konnten ihre Leistungen aus dem Vorjahr verbessern und Plazierungen in der ersten Hälfte im Gesamtranking erzielen.

Mit Magdalena Schmidt und Teresa Fleuth gingen auch zwei Neulinge der Laufserie auf die Strecke und konnten die Plätze 8 und 9 belegen.

Knapp am Treppchen vorbei liefen Sydney Bast, Florian Sinß, Jan Kunz und Juian Kunz, die jeweils Vierte wurde.

Den Sprung auf das Podest gelang Rafael Sinß als Dritter.

Zum ersten Mal musste Lea Kunz über die lange Strecke von 1200 Meter laufen. Und auf Lea war wieder verlas. Als Gesamt 6. lief sie uin den Zielkorridor und durfte sich über den 2. Rang in ihrer AK freuen.

Ihren 1. Platz aus dem Vorjahr konnte Sophia Basgal verteidigen. Fast 20 Sekunden schneller als 2018 absolvierte sie ihr Regenrennen.Als Belohnung gab es einen Siegerpokal.

Zum 25-jährigem Jubiläum gönnte sich der TuS Laubach für die Läufer des Hauptlaufes eine neue Strecke. An diesen 11 Kilometer  über Stock, Stein und Wildschweinsuhlen  versuchten sich 2 Läufer des TuS. Als 13. (2 .AK) kam dabei Dirk Fischer ins Ziel. Seine Frau Andrea, die erstmalig eine solche Wettkampfstrecke absolvierte, geklang der 4.Rang in ihrer Altersklasse.

Im Mai wartet jetzt auf die Athleten ein strammes Programm, mit Läufen in Holzfeld, Simmern, Boppard, Rhaunen und den Rheinlandmeisterschaften in Neuwied.

Foto zur Meldung: Guter Start in die Laufserie
Foto: Guter Start in die Laufserie

Osterferienfreizeit 2019

(25.04.2019)

Unsere beiden Jugendleiterinnen Selena und Lilie haben auch in diesem Jahr wieder eine Osterferienfreizeit organisiert. Am ersten Tag besuchten die Kids den Gläsernen Globus in Simmern Ausgerüstet mit Käppi und Verpflegung ging es zurück zur Chur-Pfalz Halle. Nach einer Stärkung ging es durch den Ort. Hier sollten Dinge an der Haustür der Bürger getauscht werden. Ziel: möglichst wertvollen ergattern.

Am 2. Tag stand eine Schatzsuche auf dem Programm, welche von Christian geplant und organisiert wurde.

Am Nachmittag leitete Bernd Thomsen (Trainer A Ju-Jutsu) ein Training zur Selbstverteidignung für Kinder.

Schon einmal ein herzliches Dankeschön an Selena, Lilie, Christian, Fabienne, Julian, Daniela, Werner, Regina, Bernd, Diana und Andrea für die Organisation und Unterstützung.

Foto zur Meldung: Osterferienfreizeit 2019
Foto: Osterferienfreizeit 2019

Leichtathletik -Trainer U8/U10 gesucht

(18.04.2019)

 

Du bist Tröster, Sozialpädagoge, Vorbild, Freund, Beschützer, Lehrer, Streitschlichter, Richter, Künstler, kreativer Geist, Motivator, Vater, Mutter, Sanitäter und nebenbei noch Trainer? Magst deine Wochenenden bei Wettkämpfen verbringen? In und auf schlechtausgestatteten Sportstätten trainieren? Ohne große Bezahlung, aber mit Kinder die Spaß an der Bewegung haben und dir ein Lachen schenken?
Dann bist du genau richtig!
Melde dich einfach unter 06761/918352

Foto zur Meldung: Leichtathletik -Trainer U8/U10 gesucht
Foto: Leichtathletik -Trainer U8/U10 gesucht