normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten   
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Frauenhilfe Mörschbach

Irmgard Eckert

Rheinböllener Straße 9
55494 Mörschbach

Die Frauenhilfe Mörschbach wurde 1934 von dem damaligen Pfarrer Rudolf Christmann ins Leben gerufen. Es war ein rein evangelischer Frauenverein dem viele Frauen des Ortes beitraten. Zeitweise gehörten über fünfzig Frauen der Frauenhilfe an. Pfarrer Christmann kam in den Wintermonaten jede Woche und hielt die Frauenhilfsstunden ab. Man stellte sich unter Gottes Wort, sang Lieder und betete miteinander. Die Frauen brachten ihre Handarbeiten mit, strickten oder häkelten zusammen. So ganz ohne etwas zu arbeiten ging das damals nicht. Von diesen Zusammenkünften ging ein großer Trost und Zusammenhalt, besonders in den schweren Kriegsjahren, aus. Die nachfolgenden Pfarrer Walter Schumann, Pfarrer Ekkehard Meding und Pfarrer Jörg Eckert halten diese Tradition bis in die heutige Zeit aufrecht. Die Frauenhilfe kann auf ein 50-jähriges und ein 70-jähriges Jubiläum zurückblicken. Mit dem Gedenken zum Jubiläum sich Wünsche verbinden, dass mehr junge Frauen den Weg zu uns finden, dass Gottes Segen auf der Frauenhilfe ruht, er schenke uns allen Ideen, Tatkraft und Mut. In der Frauenhilfe Mörschbach sind zur Zeit 30 Frauen.


Aktuelle Meldungen

Gruppenwettkampf der Verbandsgemeinde Rheinböllen

(10.09.2018)

Freiwillige Feuerwehr Mörschbach

* * *

 

Beim Gruppenwettkampf der Verbandsgemeind Rheinböllen erreicht die

Freiwillige Feuerwehr Mörschbach

den

1. Platz 

 

Glückwunsch an alle die zu diesem hervorragenden Ergebnis beigetragen haben. 

 

Foto zur Meldung: Gruppenwettkampf der Verbandsgemeinde Rheinböllen
Foto: Gruppenwettkampf der Verbandsgemeinde Rheinböllen