normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten   
     +++  Prüfung bestanden  +++     
     +++  Kisselbach erhält ein neues Feuerwehrgerätehaus  +++     
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Ortsgemeinde Mörschbach

 
 

Ortsbürgermeister Dieter Michel,

Pfaffengarten 6
55494 Mörschbach

Telefon 06764 3654
E-Mail E-Mail:
www.moerschbach.de
Weitere Informationen  

Weitere Informationen:

 Übersicht
 Lage & Anfahrt
 Veranstaltungen
 Kurstermine
 Gastroangebote
 Filmvorführungen
 Fotoserien
 Stellenanzeigen
 
 
 
 

Vorstellung:

 

 

Mörschbach liegt im westlichen Bereich der Verbandsgemeinde Rheinböllen.  Erstmals urkundlich erwähnt wird der Ort im Jahre 1006 im Zusammenhang mit der Weihe der ev. Kirche, die reizvoll über dem Dorf auf einem Geländevorsprung liegt und eine der Ältesten des Landes ist.


Von recht erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung ist die Ansiedlung des Gewerbegebiets am Ostrand von Mörschbach. Die Ortsgemeinde feierte im Jahre 2006 mit vielen Großveranstaltung ihr 1000-jähriges Bestehen.

 

Aufgrund von Ausgrabungen in der Gemarkung Mörschbach ist davon auszugehen, dass hier bereits 500 Jahre v. Chr. eine Ansiedlung war. Aus der Zeit der Römer, die über 400 Jahre in der Gegend herrschten, sind heute zum Teil noch Straßen feststellbar. So führte eine von Trier kommende Straße über Wahlbach - Mörschbach - Rheinböllen bis an den Rhein. Auch Grabfunde (Münzen, Glasurne aus der Zeit des Kaisers Augustus) aus Hügelgräbern in der Gemarkung Mörschbach weisen auf die römische Herrschaft hin. Erstmals urkundlich erwähnt wird der Ort 1006 im Zusammenhang mit der Weihe der ev. Kirche durch den Erzbischof Willigis von Mainz. Der Gründer und Erbauer der Kirche war der "Edle Thiderich von Mergisbach". Er errichtete mit der Erlaubnis des Erzbischofs Willigis als freier Grundherr auf seinem Grund und Boden eine Kirche, die 1006 geweiht wurde.